Wissensupdate

Seminar: Schraubenverbindungen sicher berechnen So beugen Sie Schäden und Ausfällen vor

Schraubenverbindungen ausfallsicher entwerfen

Trotz kontinuierlicher Weiterentwicklung der Auslegungs- und Herstellungsverfahren kommt es immer wieder zu kostspieligen Ausfällen im Maschinenbau, die auf Schäden an Schrauben und Muttern zurückzuführen sind. Somit stellen Schraubenverbindungen ein wichtiges Konstruktionselement dar.

Eine erforderliche Maßnahme zur Schadensprävention stellt die Berechnung der Vorspannkraft und die daraus resultierenden unterschiedlichen Sicherheiten (z. B. gegen Überschreitung der Streckgrenze, gegen Abgleiten und Abscheren oder gegen Dauerbruch) dar. Als Methode für die Auswahl und den Festigkeitsnachweis von Schraubenverbindungen hat sich national und international die VDI-Richtlinie 2230 durchgesetzt. Die Konformität von Komponenten und Maschinen mit dieser Richtlinie wird zunehmend nicht nur von Prüforganisationen gefordert, sondern auch von Kunden und Lieferanten.

Das Seminar befähigt Sie, hochbeanspruchte Schraubenverbindungen nach VDI-Richtlinie 2230 (11/2015) systematisch auszulegen und zu berechnen.

Zielgruppe

Ingenieure und Fachkräfte aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion und Berechnung. Lehrende aus Bildungseinrichtungen oder Fachleute aus Forschungseinrichtungen und Prüfunternehmen

Ihr Referent: Dipl.-Ing. Heinz-Markus Höltermann

Maschinenbaustudium an der Ruhr-Universität Bochum und der University of Sheffield mit Schwerpunkt Konstruktions- und Automatisierungstechnik. Langjährig erfahrener Seminarleiter für führende nationale und internationale Industrieunternehmen. Projekt- und Entwicklungsingenieur für Schraubenberechnungen, TEDATA GmbH.

Ihr Nutzen

Schadensvorsorge & Optimierung – Lernen Sie typische Versagensfälle und -ursachen von Schraubenverbindungen kennen. Erfahren Sie, welche analytischen Verfahren und weitere Maßnahmen es gibt, um teure Schäden zu vermeiden. Entdecken Sie außerdem neue Potenziale zur Optimierung der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Weiterkommen – Aktualisieren und erweitern Sie Ihr Know-how, um den komplexer werdenden sicherheitstechnischen und wirtschaftlichen Anforderungen an Schraubenverbindungen optimal gerecht zu werden.

Wettbewerbsvorsprung – Erweitern Sie Ihre Methodenkompetenz. Entwickeln Sie dadurch innovative Produkte schneller und erfolgreicher als die Konkurrenz.

Haftungsrisiko mindern – Bringen Sie Ihr Wissen über aktuelle Richtlinien und Normen (VDI-Richtlinien 2230, Eurocode 3) auf den neuesten Stand. Ihr Vorteil: Sie können jederzeit nachweisen, dass Ihre Produkte nach anerkannten Regeln der Technik konstruiert sind.

Praxisbezug – Erfahren Sie, wie die professionelle Dimensionierung hochbeanspruchter Schraubenverbindungen mithilfe moderner Berechnungstools wie MDESIGN zeitsparend durchführbar ist. Nutzen Sie anschließend kostenfrei MDESIGN bolt, um in Ihren laufenden Projekten Schrauben sicher zu gestalten, zu optimieren und zu dokumentieren.

Termine und Orte

22.11.2018 Stuttgart   –   27.11.2018 Bochum   –   29.11.2018 Magdeburg

Anmeldung

Download: Seminarinformation
Link: Online Anmeldung